Der pH - Wert Guide für gesündere Zimmerpflanzen

Clipart Forschering mit pH-Test und Pflanze testet den pH-Wert des Bodens

Jeder Pflanzenliebhaber hat sich früher oder später schon einmal gefragt, ob seine Pflanzen eigentlich im richtigen Substrat untergebracht sind. Maßgeblich entscheidend ist hierfür neben der Zusammensetzung der Nährstoffe und der Struktur des Bodens der pH-Wert des Substrates. In diesem Beitrag lernst du, wie du den pH-Wert ermitteln und beeinflussen kannst und welche Wirkungen du damit erzielst. 

Inhalt

  1. Was ist der pH-Wert?
  2. Warum ist der pH-Wert für meine Pflanzen wichtig?
  3. Welchen pH-Wert braucht meine Pflanze? 
  4. Welcher pH-Wert ist am besten zur Nährstoffaufnahme 
  5. Wie beeinflusse ich den pH-Wert?

Was ist der pH-Wert?

pH steht für Potentia hydrogenii, zu deutsch „Kraft des Wasserstoffs“. Der Wert beschreibt die Aktivität der Wasserstoff Ionen oder einfacher gesagt, ob der Boden sauer oder basisch ist und spielt eine wichtige Rolle bei der Nährstoffaufnahme von Pflanzen. 

Warum ist der pH-Wert für meine Pflanzen wichtig?

Der pH-Wert des Bodens hat eine große Bedeutung für das Wachstum der Pflanzen, da er Einfluss auf die Verfügbarkeit von Nährsalzen im Boden nimmt (mehr über die Hauptnährstoffe von Pflanzen). Ungünstige pH-Werte können daher selbst bei einem gesunden Boden mit ausreichendem Nährstoffen zu Mangelerscheinungen führen.

  • Je saurer ein Boden ist, desto mehr Nährstoffionen können aufgenommen werden. Aber auch Schwermetalle, die zu Pflanzenschäden führen, werden leichter absorbiert. (1)
  • Basischer Boden erschwert die Aufnahme wichtiger Spurenelemente wie Phosphat, verhindert allerdings auch die schädliche Aufnahme von Schwermetallen. (2)
  • In sauren Böden werden Mikroorganismen stärker angeregt. Das führt zu unterschiedlichen Humusgehältern und Krümelstrukturen für unterschiedliche pH-Werte des Bodens. (2)
  • Ein weiterer Einflussfaktor ist die Wurzeldurchlässigkeit der Pflanze. Diese bestimmt, ob Pflanzen den wichtigen Nährstoff Stickstoff nur über Ammonium (überwiegt in saurem Boden), über Nitrat (überwiegt in basischem Boden) oder über beide Stoffe aufnehmen können. (3)
  • Der pH-Wert des Bodens kann auch den Schädlingsbefall und damit Krankheiten von Pflanzen beeinflussen. (4)

Welchen pH-Wert braucht meine Pflanze?

pH - Wert infografik

Es gibt leider keinen optimalen pH-Wert. Pauschal lässt sich also nicht sagen: „Der Boden muss im besten Fall pH-Wert X haben, damit es jeder Pflanze gut geht“. Allerdings lässt sich sagen: "Damit die Pflanze Nährstoff X am besten aufnehmen kann, wäre der optimale pH-Wert Y." (dazu mehr im nächsten Abschnitt). Möchte man für eine konkrete Pflanze perfekte Bedingungen schaffen, dann lassen sich auch genauere Aussagen treffen: z.B. mögen Hortensien und Anthurien sauren Boden während Buchsbaum oder Einblatt es lieber basisch bevorzugen. In unserem Zimmerpflanzen Samen Set haben wir deshalb auch bereits ein perfekt abgestimmtes Substrat mit optimalem ph-Wert für deine Keimlinge bereitgestellt.

Welcher pH-Wert ist am besten zur Nährstoffaufnahme

Nährstoffe sind lassen sich je nach pH-Wert unterschiedlich gut von der Pflanze absorbieren:

Nährstoff optimaler pH-Wert
Aluminium < 5,5 und > 8,5
Bor 5 - 6 und > 8,5
Calcium 6 - 8
Eisen 4 - 6
Kalium 6 - 7
Kupfer 5,5 - 7
Magnesium 6,5 - 9
Mangan 4 - 5,5
Molybdän 7,5 - 9
Phosphor  6,5 - 7,5 und > 8,5
Zink

5,5 - 7

Aus der Tabelle lässt sich ableiten, dass die meisten Nährstoffe sich am besten in einem leicht sauren Milieu mit einem pH-Wert von 6 - 6,5 absorbieren lassen.

Wie beeinflusse ich den pH-Wert?

Wenn du den pH-Wert an einer Stelle deines Gartens herausfinden möchtest, kannst du dich an Zeigerpflanzen orientieren. Diese haben einen geringen Toleranzbereich bezüglich der Bodenazidität (Säuregehalt im Boden). Daher wachsen zum Beispiel Heidelbeeren mit hoher Wahrscheinlichkeit auf saurem Boden und Echter Wundklee wächst eher auf alkalischem Boden. (5)
Beachte, dass der pH - Wert des Gartenbodens an verschiedenen Stellen variieren kann. Solltest du deine Pflanze(n) an einer neuen Stelle im Garten einpflanzen oder den pH-Wert in einem (Bambus)Blumentopf messen wollen, kannst du den pH-Wert durch einen Bodentest überprüfen. (6)
Der pH-Wert des Bodens kann durch verschiedene Stoffe beeinflusst werden. Kaffeesatz, Eichenlaub oder auch Regenwasser senken den Wert. Kalk wird als häufigstes Mittel zur Steigerung des pH-Wertes genutzt. Alternativ gibt es auch pH-Plus-Präparate im Handel zu kaufen. 

Auch über die Bewässerung und Substratbestandteile lässt sich der pH-Wert beeinflussen. Hartes Wasser erhöht den pH-Wert und weiches Wasser und destilliertes Wasser wirkt eher neutral auf diesen (7). Außerdem haben wir einen Beitrag über Substrate zum selber mischen veröffentlicht, in dem die Substrate auch bereits auf Zimmerpflanzen abgestimmt sind.

Quellen

(1) Vgl. PH-Wert als abiotischer Faktor – Anpassung der Pflanzen (Basiswissen), in: sofatutor.com, [online] https://www.sofatutor.com/biologie/videos/ph-wert-als-abiotischer-faktor-anpassung-der-pflanzen-basiswissen [26.10.2020].

(2) Vgl. PH-Wert im Boden, in: Pflanzen-Kölle Gartencenter GmbH & Co. KG, 04.02.2020, [online] https://www.pflanzen-koelle.de/ratgeber/blog/gaertnertipps/ph-wert-im-boden# [26.10.2020].

(3) Vgl. PH-Wert, in: Chemie.de, [online] https://www.chemie.de/lexikon/pH-Wert.html#Die_Auswirkung_des_pH-Wertes_auf_das_Wachstum_von_Pflanzen [26.10.2020].

(4) Vgl. Joseph Eggler: Pflanzenwelt und Bodensäure, [pdf] https://www.zobodat.at/pdf/MittNatVerSt_77_78_0021-0060.pdf , S. 37 [26.10.2020].

(5) Vgl. Wikipedia-Autoren: Zeigerpflanze, in: Wikipedia, 13.06.2004, [online] https://de.wikipedia.org/wiki/Zeigerpflanze [26.10.2020].

(6) Vgl. Tonia Tünnissen-Hendricks: pH-Wert der Gartenerde, in: botanio.de, [online] https://botanio.de/41-pH-Wert-der-Gartenerde.htm [26.10.2020].

(7) Vgl. PH Wert im Boden: 15 Tipps zum Messen & Regulieren, in: Hausgarten, [online] https://www.hausgarten.net/gartenpflege/bodenpflege/ph-wert-im-boden-messen.html [28.10.2020].

Hinterlasse einen Kommentar

Wir beantworten deinen Kommentar so schnell wie möglich.